15.03.2021 in Aktuell

Susanne kommt in den Landtag!

 

Nachdem gestern die ersten Hochrechnungen vorlagen, hat es sich im Laufe des Abends bestätigt und stand dann heute fest: die SPD ist in Rheinland-Pfalz wieder die stärkste Kraft und wird mit einiger Wahrscheinlichkeit die Ministerpräsidentin stellen: Malu Dreyer!

Im Wahlkreis 13 wurde als Direktkandidatin Petra Schneider von der CDU in den Landtag gewählt, über ihren Listenplatz hat Susanne Müller jedoch einen Platz im Landtag errungen - sie ist damit "unsere" Stimme in Mainz!

Wir gratulieren Susanne herzlich zun diesem Erfolg und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit für den Wahlkreis 13, für Sinzig!

Die Wahlergebnisse im Detail sind auf den Seiten des Landeswahlleiters zu finden.

22.11.2020 in Aktuell

„Aus für unser Schwimmbad ist nicht hinnehmbar“ - SPD fordert rasche Umsetzung der Sanierungspläne

 
Foto: Wolfgang Seidenfuß

Die Barbarossastadt Sinzig ohne ihr überregional bekanntes und beliebtes Nostalgiebad im Stadtteil Bad Bodendorf? Für die meisten Bürgerinnen und Bürger dürfte das kaum vorstellbar sein. Doch genau diese Gefahr droht ganz konkret, seitdem der Bauausschuss Sinzig es jüngst mit großer Mehrheit abgelehnt hat, die noch einmal deutlich gestiegenen Kosten von mittlerweile 2,7 Millionen Euro mitzutragen und die fest eingeplante Sanierungsmaßnahme jetzt endlich auf den Weg zu bringen. Einzig die SPD-Vertreter im Bauausschuss hatten der Vorlage von Bürgermeister Andreas Geron zugestimmt – unter Bauchschmerzen, denn die Kostensteigerungen sind auch aus Sicht der Sozialdemokraten teils absolut nicht nachvollziehbar. Eine Verteuerung einzelner Gewerke von 80 Prozent gegenüber der Ausschreibung sei niemandem zu erklären.

Am Dienstag, 24. November, steht nun die endgültige Entscheidung im Stadtrat an. Doch für die SPD steht bereits fest: Die längst überfällige Badsanierung sollte nicht noch einmal aufgeschoben werden. Ansonsten drohe dem Nostalgiebad voraussichtlich schon bald die komplette Schließung wegen möglicher hygienischer und technischer Mängel. „Wir sehen durchaus die finanziellen Risiken, aber wir sind bereit, sie einzugehen“, hieß es aus den Reihen der Sozialdemokraten, die sich jetzt zu einem Ortstermin vor dem Schwimmbadgelände getroffen haben. „Doch wenn wir jetzt nicht sanieren, werden wir es nie mehr tun.“ Weiterhin steigende Baukosten und die zunehmend schwierige Finanzlage der Stadt in den kommenden Jahren würden eine spätere Sanierung unmöglich machen.

 Deutlich billigere Schönheitsreparaturen als Notlösung für die Badesaison 2021, wie sie ebenfalls wieder im Gespräch sind, trägt die SPD nicht mit. Dies sei schlicht „rausgeworfenes Geld“, weil damit die Gefahr der Badschließung durch das Gesundheitsamt des Kreises Ahrweiler keinesfalls gebannt wäre.  „Das bedeutet in absehbarer Zeit das endgültige Aus für unser einzigartiges, familienfreundliches Nostalgiebad, mit dem Sinzig ein absolutes Alleinstellungsmerkmal besitzt“, warnten die SPDler. Das sei nicht hinnehmbar. So steigen auch seit Jahren die Besucherzahlen – dank des großen Engagements des Pächter-Ehepaars Riffel und des Vereins der Thermalbadfreunde Sinzig-Bad Bodendorf. Auch für ein Sinziger Tourismuskonzept sei dieses Schwimmbad mit seinem besonderen Flair „existenziell wichtig“, erklärte die SPD.

 Das gesamte Verfahren müsse jetzt weitergehen, forderten die Genossen. Selbst wenn die Ausschreibung wegen der gestiegenen Kosten noch einmal wiederholt würde, müsse das Ziel ganz klar lauten: Wiedereröffnung im Jahr 2022. „Etwas anderes kommt für uns nicht infrage“, betonte der SPD-Fraktionschef im Stadtrat, Hartmut Tann, beim Ortstermin.

SPD Ortsverein Sinzig und Bad Bodendorf

18.12.2016 in Aktuell

Spannende Stunden in reizender Gesellschaft: Der Sinziger Skatmeister 2016 heißt Mike Hellings

 

25 Skatfreunde hatten den Weg uns renovierte Sportlerheim des SV Franken gefunden, dem Austragungsort des letzten Spieltags der Sinziger Skatmeisterschaften. Freundliche Gastgeber und die umsichtige Leitung von Marga Drenk sorgten für eine angenehme und konzentrierte Spielatmosphäre. Nach ein paar Stunden in „reizender Gesellschaft“ wurden zunächst die Tagessieger ermittelt. Mit 2.001 Punkten erreichte Heribert Höpfner die meisten Zähler gefolgt von Franz Josef Drothen (1.851 Punkte) und Uwe Dötsch (1.806 Punkte). Sie wurden mit Glückwunsch, Geldpreis und Weinpräsent versehen. Aber auch die restlichen Teilnehmer wurden zum weihnachtlichen Turnierabschluss mit Preisen ausgestattet.

Der Spieltag hatte noch etwas Bewegung in die Tabelle gebracht aber bald stand fest: Mike Hellings ist mit 10.772 Punkten der Sieger der Sinziger Skatmeisterschaften 2016. Dr. Axel Friedrich, der Vorsitzende der veranstaltenden Sinziger SPD gratulierte ihm mit einem stattlichen Geldpreis für den Gesamtsieg, dem Siegerpokal und dem Wanderpokal des traditionsreichen Turniers. Die weiteren Geldpreise und Pokale nahmen Erwin Schlösser (10.417 Punkte) und Stefan Gritzner (10.344 Punkte) mit nach Hause.

Die bevorstehenden Weihnachtstage versüßten das Ende der spannenden Spielzeit 2016. „Wir freuen uns schon auf die nächste Runde 2017!“ gaben die Skatfreunde Marga Drenk beim Abschied mit auf den Heimweg.

Susanne Müller ist im Landtag!

Susanne Müller - SPD- Kandidatin für den Landtag Rheinlad-Pfalz

 

Termine

Alle Termine öffnen.

04.05.2021, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Vorstandssitzung des SPD-OV Sinzig
Auch unsere online-Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte eine kurze Na …

01.06.2021, 20:00 Uhr - 21:30 Uhr
Vorstandssitzung des SPD-OV Sinzig
Auch unsere online-Sitzungen sind grundsätzlich öffentlich. Bei Interesse an einer Teilnahme bitte eine kurze Na …

Standpunkte

SPD News

13.04.2021 16:09 Kabinett billigt Bundes-Notbremse – Gemeinsam die dritte Welle brechen
Das Bundeskabinett hat bundesweit einheitliche Regelungen beschlossen, um die immer stärker werdende dritte Corona-Welle in Deutschland zu brechen. „Das ist das, was jetzt notwendig ist: Regelungen, die im ganzen Bundesgebiet überschaubar, nachvollziehbar für jeden einheitlich gelten“, sagte Vizekanzler Olaf Scholz am Dienstag. In den vergangenen Tagen hatten der Vizekanzler und die Kanzlerin mit vielen Kabinettskolleg*innen,

13.04.2021 15:09 SPD fordert Ende des „egozentrischen Kandidatenwettbewerbs“
Markus Söder will es werden, Armin Laschet auch. Da zwei sich öffentlich streiten, bleibt die Kanzlerkandidatur der CDU/CSU weiter ungeklärt. Für die SPD ist das unverantwortlich. Denn mit der Bekämpfung der Corona-Pandemie warten wichtige politische Aufgaben. SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil wird am Montagabend in der ARD-Sendung „Hart aber fair“ deutlich: „Das ist eine der wichtigsten Sitzungswochen

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden