Preisskatrunde 2018

Stefan Gritzner ist Sinziger Skatmeister 2018 - Schlussspurt führt aufs Treppchen

Im gemütlich hergerichteten Bootshaus ging die Spielserie der Sinziger Skatmeisterschaften 2018 mit einer Überraschung zu Ende.
Auch der Finaltag war wieder von Marga Drenk und ihrem SPD-Team bestens organisiert. Die Spieler wurden von den Wirtsleuten aufmerksam betreut. So stand zwei spannenden Spielrunden in angenehmer Atmosphäre nichts im Wege.
Wie in jeder Saison konnten sich alle Teilnehmer des letzten Spieltags Geld- oder Sachpreise freuen. Der Tagessieg gelang Heribert Höpfner mit 2.397 Punkten, dem zweitbesten Ergebnis der ganzen Serie. Ihm folgten Wolfgang Tewes mit 2.036 und Walter Wenzel mit 1.755 Punkten.

Dass bei jedem Teilnehmer die zwei schwächsten Ergebnisse oder ausgelassene Spieltage gestrichen wurden, bevor der Sinziger Skatmeister 2018 ermittelt wurde, brachte die Tabelle noch einmal gehörig durcheinander. Die Meisterschaft 2018 sicherte sich zwar erwartungsgemäß Stefan Gritzner mit 11.143 Punkten. Aber auf den Platz zwei schob sich Heribert Höpfner (10.222) und auf Platz drei Wolfgang Tewes (10.123) vor. Viel zu tun hatte Thorsten Schomann, der launig die Ehrung der Sieger vornahm und die zunächst Widerstand leistenden Pokale und Geldpreise schließlich dann doch an den Mann brachte. Am Ende des langen Abends verabschiedeten sich die Spieler fröhlich mit einem herzlichen „Danke schön!“ und „Auf Wiedersehen!“ von Marga Drenk, denn die hatte auf besorgte Nachfrage hin zuvor versichert: „Im nächsten Jahr werden die Karten wieder neu gemischt.“

 

# ACHTUNG: Das Bootshaus vermisst einen Schlüssel für das Bad. Sollte ein Teilnehmer den Schlüssel gefunden haben, geben Sie ihn bitte im Bootshaus oder bei Thorsten Schomann ab - vielen Dank #

 

Gesamtergebnis der Sinziger Skatmeisterschaften 2018

(0 steht für Streichergebnis)

Nachname

Vorname

31.08.

14.09.

28.09.

12.10.

26.10.

09.11.

23.11.

07.12.

Gesamt

Platz

Gritzner

Stefan

1982

2769

0

1662

1706

0

1740

1284

11143

1

Höpfner

Heribert

1573

1425

1336

0

2208

0

1283

2397

10222

2

Tewes

Wolfgang

0

0

1772

1626

885

2007

1797

2036

10123

3

Lehmann

Andre

1495

1967

1460

0

0

1600

1870

1607

9999

4

Heuser

Peter

0

1274

1320

2133

2372

1034

1464

0

9597

5

Bullok

Georg

1656

1514

0

1381

1238

1682

2006

0

9477

6

Bruder

Kurt

986

1417

1657

0

1986

1666

0

1515

9227

7

Schröder

Karlheinz

0

1905

2183

1222

1047

1514

1238

0

9109

8

Kuhlen

Werner

1748

1523

0

1411

1161

1617

1500

0

8960

9

Müller

Wolfgang

1424

0

1186

1243

1607

1515

1407

0

8382

10

Wenzel

Walter

1339

1078

1357

0

0

1539

1254

1755

8322

11

Smolibowski

Heinz

1339

0

0

1072

1869

1119

1127

1412

7938

12

Brohl

Johannes

0

0

 

1624

1365

2363

415

1294

7061

13

Schaefer

Klaus

1457

0

1544

695

617

1143

1503

0

6959

14

Zug

Martin

1454

275

1543

1068

0

1030

1482

0

6852

15

Schmahl

Karl-Heinz

924

649

717

926

1397

665

1005

472

6755

16

Drothen

Franz Josef

0

0

1163

1649

1023

1207

523

1166

6731

17

Stollwerk

Gerhard

726

521

1192

0

1108

0

1813

1220

6580

18

Püschel

Klaus Peter

1012

1203

0

1304

313

1540

0

1139

6511

19

Bayer

Karl

1191

1166

913

916

0

0

768

1266

6220

20

Schiefer

Else

0

902

1067

1120

1511

0

791

720

6111

21

Breuer

Werner

994

0

1041

1243

605

0

390

1263

5536

22

Holst

Ute

680

890

633

1011

0

0

779

705

4698

23

Follmann

Oliver

0

1238

0

1097

 

 

1502

736

4573

24

Stockhausen

Josef

0

1347

0

 

 

1478

 

 

2825

25

Kröger

Thomas

1453

0

0

 

 

 

 

 

1453

26

Franz

Joachim

0

0

1268

 

 

 

 

 

1268

27

Weigold

Egon

1258

0

0

 

 

 

 

 

1258

28

Romainczyk

Peter

870

382

0

0

 

 

 

 

1252

29

Thünker

Lothar

0

0

 

1119

 

 

 

 

1119

30

Michelt

Hans Heinrich

0

0

 

1091

 

 

 

 

1091

31

Diefenbach

Manfred

0

0

 

1079

 

 

 

 

1079

32

Görgen

Manfred

0

963

0

 

 

 

 

 

963

33

Thurau

Helmut

957

0

0

 

 

 

 

 

957

34

Adams

Florian

0

0

 

877

 

 

 

 

877

35

Hinzmann

Bruno

823

0

0

 

 

 

 

 

823

36

Rieder

Stefan

0

0

808

 

 

 

 

 

808

37

Fischer

Jürgen

338

0

0

 

 

 

 

 

338

38

Alles noch offen - siebter Spieltag der SPD-Preisskatrunde

Nach zwei abwechslungsreichen Spielrunden brachte die vorletzte Etappe der Tour de Skat noch keine Vorentscheidung für die Sinziger Skatmeisterschaft 2018. Im Westumer Gasthaus „Zur Post“ warf der siegreiche Georg Bullok (2.006 Punkte)  ebenso wie der Zweitplazierte André Lehmann (1.870 Punkte) schon einmal seinen Hut in den Ring. Über den dritten Platz freute sich Gerhard Stollwerk (1.813 Punkte). Die bisherigen Favoriten konnten sich nicht entscheidend von den Verfolgern absetzen. „So bleibt es spannend bis zum letzten Spieltag!“ freute sich Organisatorin Marga Drenk mit ihrem Team.
Das Finale findet am 7. Dezember 2018 ab 19:30 Uhr traditionell wieder im adventlichen Bootshaus statt. Neben Geld- und Sachpreisen für die Tagesergebnisse -zum Saisonabschluss für alle Teilnehmer-  werden auch die Geldpreise und Pokale für die Saisonbesten, die Sinziger Skatmeister 2018 ausgespielt. 

Wenn Fortuna kiebitzt … Sechster Spieltag der Sinziger SPD-Preisskatserie

Die Glücksgöttin ist launisch. Das erfuhren am 6. Spieltag der Sinziger Skatmeisterschaften besonders auch die Spieler an der Tabellenspitze, die nach den zwei Spielrunden des Abends in der Bad Bodendorfer Winzergaststätte deutlich von ihrem Vorsprung einbüßten. Die viel versprechende Kehrseite davon ist, dass nun auch die letzten Spieltage noch ausgesprochen spannend werden. Mit 2.363 Punkten trug Johannes Brohl den mit einem Geldpreis dotierten Tagessieg davon. Wolfgang Tewes, Platz zwei, knackte mit 2007 Punkten ebenfalls die 2.000er-Marke. Von seinem 3. Platz für 1.682 Punkte zeigte sich Georg Bullok freudig überrascht.  
Während Fortuna für lebhafte Gespräche sorgte, waren die Wirtsleute der Winzergaststätte leibliche Wohl und das Orga-Team für gute Atmosphäre und zügigen Ablauf erfolgreich im Einsatz.
Der nächste und vorletzte Spieltag der Serie findet statt am 23. November, 19:30 Uhr im Westumer „Gasthaus zur Post“.
„Dann wird auch Marga Drenk, unser guter Geist, wieder auf uns aufpassen“, beschied Martin Eggert die besorgt nachfragenden Spieler.

Beschirmt von St. Wendelinus - Gipfeletappe der Sinziger Skattour

Zur „Gipfeletappe“ der Tour de Sinzig, dem fünften Spieltag um die Sinziger Skatmeisterschaften 2018, versammelten sich die Skatfreunde im Dorfgemeinschaftshaus St. Wendelinus des Sinziger Höhenorts Koisdorf.

In den zwei abwechslungsreichen Spielrunden des Abends setzte sich schließlich Peter Heuser mit 2.372 Punkten als Sieger durch, der damit seine Aufholjagd in Richtung Meisterschaft fortsetzen konnte. Den zweiten Platz erspielte sich Heribert Höpfner (2.208 Punkte) gefolgt von Kurt Bruder (1.986 Punkte). Geld- und Sachpreise und der angenehme Rahmen der von St. Wendelinus beschirmten Spiele sorgten für einen spannenden und anregenden Abend, den die Spieler mit fröhlichen Minen beendeten. Ein Grund dafür: Die unter den Vereinen des Dorfs wechselnde Aufgabe der Bewirtung lag diesmal beim Frauenchor. Und der ließ aufkommendem Durst und Hunger wahrhaftig keine Chance gegen seine prompt servierten leckere Speisen und Getränke. Hausherr Willi Engel vom Trägerverein sammelte zu Recht Komplimente ein, als er die Zufriedenheit der Spieler erkundete. „Es war schön bei Euch - Wir kommen wieder“ verabschiedete sich Organisatorin Marga Drenk vom ausrichtenden SPD-Ortsverein mit Blick auf die nächste Saison.

Der nächste Spieltag der spannend gewordenen laufenden Saison findet statt am 9. November 2018 ab 19:30 Uhr in der Winzergaststätte in Bad Bodendorf.

Sinziger Skatmeisterschaft 2018: ein sportlicher Abend

Am vergangenen Freitag feierten die Skatenthusiasten ihr "Bergfest" - im Vereinsheim des Frankener Sportvereins 1968 e.V. trafen sich rund zwei Dutzend Aktive, um das Kartenglück bei Kaltgetränken und heissen Würstchen herauszufordern.

Während die Fussballjugend auf dem angrenzende Sportplatz trainierte, gewann Peter Heuser die vierte Spielrunde mit deutlichem Abstand zum Verfolgerfeld und 2.133 Punkten. Da der Drittplatzierte des Vorjahres, Stefan Gritzner, auch an diesem Abend seine Form unter Beweis stellen konnte und auf Platz zwei mit 1.662 Punkte die Ziellinie erreichte, konnte er die Spitzenposition behaupten. Knapp dahinter an Platz drei ging Franz Josef Drothen mit 1.642 Punkten ins Ziel.

"Wir haben uns hier sehr wohl gefühlt" so Organisatorin Marga Drenk, "und kommen im nächsten Jahr gerne wieder!"

Die fünfte Etappe der Sinziger Skatmeisterschaften 2018 findet am Freitag, den 26. Oktober 2018 um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus "Wendelinus" (Neue Str. 7, 53489 Sinzig) in Koisdorf statt.  

Sinziger Skatmeisterschaften 2018: gepflegtes Spiel in heimeliger Atmosphäre

Erneut trafen sich die Skatbegeisterten am vergangenen Freitag zu einer "reizenden Runde". Bestens bewirtet von Eheleuten Wilhelms suchten rund zwei Dutzend Aktive ihr Kartenglück in der Winzer Gaststätte in Bad Bodendorf.
Wie schon in der ersten Runde setzte sich Drittplatzierte des Vorjahres, Stefan Gritzner, auch am zweiten Spieltag mit 2.769 Punkten deutlich vom "Verfolgerfeld" ab. Den zweiten Rang erreichte André Lehmann mit 1.967 Punkten, dicht gefolgt von Karlheinz Schröder mit 1.905 Punkten.
"Es war ein harmonischer Abend", so Organisatorin Marga Drenk, "und die vielen freundlichen Worte der Spieler sind der schönste Dank für die Freiwilligen, die diese Abende ermöglichen."

Die dritte Etappe der Sinziger Skatmeisterschaften 2018 findet am Freitag, den 28. September 2018 um 19:30 Uhr in der Gaststätte zur Post ("Herges") in Westum statt.  

 

Sinziger Skatmeisterschaften 2018: Erste Etappe der Tour de Skat - Gemischte Aussichten

Skat ist zwar kein Glücksspiel - aber Pech kann auch dem versiertesten Spieler in die Karten fahren, während andererseits mit etwas Glück auch riskanteste Spiele gelingen. Solche Aussichten hatten wieder zahlreiche Skatfreunde zum Auftaktspieltag der traditionsreichen Sinziger Skatmeisterschaften ins Sinziger Bootshaus geführt. 
Neben den spannenden und abwechslungsreichen Spielrunden sorgten auch die engagierten, freundlichen Bootshaus-Wirtsleute und die gute Organisation des SPD-Teams um Marga Drenk dafür, dass der Abend angenehm und anregend verlief.
Als Standortbestimmung nach der langen Spielpause gelang Stefan Gritzner der erste Tagessieg mit 1982 Punkten. Ihm folgten Werner Kuhlen mit 1748 und Georg Bullok mit 1656 Punkten.
Nach über 45 Jahren erstmals ein Thema: „Was passiert eigentlich mit den Startgeldern?“ Der etwas verblüffte Martin Eggert freute sich, das aufklären zu können: „Die Gelder werden natürlich vollständig in die ausgespielten Preise und in die mit der Veranstaltung verbundenen Kosten gesteckt“ und sagte Interessenten gerne einen Einblick in die Kalkulation zu.  

Die nächste Etappe der Skatserie wird am 14. September um 19:30 Uhr in der Winzergaststätte in Bad Bodendorf ausgespielt.

Standpunkte

Jetzt Mitglied werden

SPD News

08.12.2019 20:16 Beschlüsse und Anträge des Bundesparteitages
weiterlesen auf https://indieneuezeit.spd.de/beschluesse/

05.12.2019 20:35 Unser Aufbruch in die neue Zeit.
Sei dabei, wenn wir auf unserem Bundesparteitag den Aufbruch in die neue Zeit gestalten. Wir übertragen vom 6. bis zum 8. Dezember live aus Berlin. JETZT INFORMIEREN

04.12.2019 21:25 Bundesparteitag in Berlin
Wir laden ein zum ordentlichen Bundesparteitag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. Unser Aufbruch in eine neue Zeit. Wir wählen eine neue Parteispitze – mitbestimmt von unseren Mitgliedern. Wir stellen die Weichen für eine moderne sozialdemokratische Politik. Wir entwickeln die Organisation unserer Partei weiter, um besser und schlagkräftiger zu werden. Unsere Gesellschaft erfährt viele Veränderungen, Umbrüche und

Ein Service von websozis.info