Termine (1)

Stilles Gedenken der Corona-Toten

öffentlich

Exportieren:
Google-Kalender
ICS-Format
Montag, 17.01.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr.
Ort: Kirchplatz, Sinzig

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Deutschland mehr als 100.000 Mitbürgerinnen und Mitbürger der Krankheit erlegen. Beinahe jede Familie kennt erkrankte oder hat durch die Pandemie einen geliebten Menschen verloren. Viele kleine Unternehmen kämpfen um das wirtschaftliche Überleben. Aktuell steigen die Fallzahlen wieder schnell an.
Die Verantwortlichen in Politik und Verwaltung bemühen sich seit Beginn der Pandemie mit wechselndem Erfolg, der Situation Herr zu werden. Weil dabei viele legitime Interessen berührt werden, sind dabei viele Dinge zu berücksichtigen, zuallererst: die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger. Dabei wurden und werden bei uns in Deutschland ebenso wie in allen anderen betroffenen Staaten Fehler gemacht.
Seit Beginn der Pandemie gibt es eine zuletzt dem Anschein nach steigende Anzahl von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, die staatlichen Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ablehnen, ja sogar die Pandemie selbst leugnen. Sie nehmen ihr Recht wahr, ihre Ansichten öffentlich zu verbreiten und insbesondere gegen die Politik zu demonstrieren  - gelegentlich in Form von „Spaziergängen“.
Wenngleich die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer nur einen sehr kleinen Teil der Bevölkerung repräsentieren, erhalten ihre Proteste doch ein großes mediales Echo und - so steht zu befürchten - gewinnt dieser Protest überproportionalen Einfluss auf politische Entscheidungen. Dieser Einfluss kann die Auswirkungen der Pandemie für uns alle verlängern.
Auch in Sinzig werden seit einigen Wochen solche „Spaziergänge“ durchgeführt.
Wir glauben: Was es braucht in dieser Zeit ist Solidarität, nicht solide Ablehnung. Wir, die Mitglieder der SPD in Bad Bodendorf und Sinzig, sehen unsere gemeinsame Aufgabe als Bürgerinnen und Bürger darin, einander in dieser Zeit zu unterstützen und uns selbst und unsere Nächsten zu schützen. Wir sind davon überzeugt, dass die breite Mehrheit der Bevölkerung diese Haltung teilt und im täglichen Umgang mit ihren Nächsten verantwortungsvoll umsetzt.
Viel zu lange jedoch haben wir geschwiegen, statt uns auch öffentlich zu erklären. Wir rufen daher alle Bürgerinnen und Bürger dazu auf, sich zu einem stillen Gedenken für die Corona-Toten am Montag, den 17. Januar 2022 um 18:00 Uhr auf den Kirchplatz in Sinzig einzufinden.

Termine

Alle Termine öffnen.

17.01.2022, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Stilles Gedenken der Corona-Toten
Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in Deutschland mehr als 100.000 Mitbürgerinnen und Mitbürger der Krankheit …

Standpunkte

SPD News

12.01.2022 13:50 #Wirsindviele: SPD-Ortsvereine rufen zu Online-Demo gegen rechts auf
In der Corona-Pandemie wird rechtes Gedankengut wieder salonfähig. Um dem etwas entgegenzusetzen, rufen SPD-Ortsvereine aus dem gesamten Bundesgebiet für den 12. Januar zu einer Online-Demo auf. Das Motto: #Wirsindviele gegen rechts weiterlesen auf vorwärts.de

12.01.2022 11:49 Schnellerer Umstieg auf Erneuerbare
Energieminister Robert Habeck setzt in seiner „Eröffnungsbilanz“ die richtigen Schwerpunkte. Aus Sicht der SPD-Fraktion im Bundestag geht es jetzt darum, zügig die Erneuerbaren aus-zubauen. „Mit der Eröffnungsbilanz zielt Bundesminister Robert Habeck richtigerweise auf auch kurzfristig umzusetzende Maßnahmen. Etwa bei der Grenze für Ausschreibungspflichten, bei dem sogenannten atmenden Deckel für Photovoltaik, der den Ausbau Erneuerbarer Energien

10.01.2022 14:25 KÜHNERT ZUR IMPFPFLICHT-DEBATTE
ENTSCHEIDUNG „GEHÖRT IN DIE HÄNDE DES PARLAMENTS“ SPD-Generalsekretär Kevin Kühnert hat die Bedeutung einer freien Abstimmung im Deutschen Bundestag über eine mögliche Impfpflicht unterstrichen. Überrascht zeigte er sich, dass Markus Söder den eigenen Abgeordneten offensichtlich nicht viel zutraue. Die Debatte um eine allgemeine Impfpflicht berührt grundsätzliche ethische Fragen. Darum will die SPD, wie viele andere

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden