SPD Aktiv vor Ort: Sinzig.Gemeinsam.Sozial.Gestalten.

 

03.11.2022 in Topartikel Aktionen

Rückenwind für die Kinderstadtranderholung der Arbeiterwohlfahrt

 
Martin Eggert übergibt Spende

Übersetzungsprobleme gelöst

Sinzig. Dass man die Kirmesfreuden der Großen in Freuden für Sinziger Kinder übersetzen kann, zeigten die Sinziger Sozialdemokraten, die den Erlös des diesjährigen Kirmesbierstands wieder der Stadtranderholung zukommen ließen. Heike Ody und Sigrid Arzdorf vom Vorstandsteam der Arbeiterwohlfahrt ließen es sich nicht nehmen, Martin Eggert, dem Überbringer eines prall gefüllten Umschlags, zu zeigen, wie die Kinder rund um das Hennes Schneider-Haus ihre Ferientage verbringen und wofür das Geld eingesetzt werden könnte.

„Diesmal haben wir nicht Bier ausschenken können bis der Zapfhahn kräht, denn Corona hat uns gezwungen Flaschenbier zu verkaufen. Aber mit dem Bier der Vulkanbrauerei aus Mendig, die uns auch den Stand gestellt hat, haben wir erfreuliche 1000 € zusammengebracht. Und die kommen nun der guten Sache, Sinziger Kindern frohe Ferientage zu ermöglichen, zugute. Wir haben Respekt vor Eurem Team, das seit Jahrzehnten dieses Angebot auf die Beine stellt.“ so Eggert bei der Übergabe an Sigrid Arzdorf, die trocken aber herzlich „Danke schön - und bis nächstes Jahr!“ entgegnete.

 

17.01.2023 in Aktionen

SPD Sinzig lädt zum Stammtisch ein!

 
Gemütlich im Feliz Sinzig

Seit Sommer letzten Jahres veranstaltet die SPD Sinzig einmal im Monat einen Stammtisch. In lockerer Atmosphäre findet ein Austausch über politische und unpolitische, regionale und überregionale Themen statt. Jede/r Interessierte/r ist herzlich willkommen sich dazuzugesellen und die Ortsvereine (OV) Sinzig und Bad Bodendorf kennenzulernen. Regelmäßig nehmen auch Fraktionsmitglieder aus dem Stadtrat teil.

Jeden ersten Mittwoch im Monat sind die Genossen um 19:00 Uhr im Feliz (Markt 9, 53489 Sinzig, direkt am Kaiserparkplatz) anzutreffen. Der nächste Stammtisch findet am Mittwoch, den 01. Februar 2023 statt.

Themen der letzten Stammtische waren beispielsweise: Der Tag der Demokratie in Remagen, die Rückbenennung der Judengasse zum 01.01.2023 und andere Themen aus dem Stadtrat, der Krieg in der Ukraine, die Situation im Iran oder die Kommunalwahlen 2024. Aber auch der private Austausch kommt gewöhnlich nicht zu kurz.

Besonders im Januar erfreuten sich die GenossInnen reger Teilnahme. Neben Mitgliedern der OVs aus Bad Bodendorf und Sinzig gesellten sich auch GenossInnen aus anderen Orten, interessierte SinzigerInnen und sogar Mitglieder anderer Parteien hinzu. Die Inhaber des Feliz reagierten auf den unerwarteten Andrang sehr spontan und professionell, sodass für jede/n Platz geschaffen werden konnte. Für die regelmäßige Gastfreundschaft ein herzliches Dankeschön.

Wir würden uns freuen auch Sie bei unserem Stammtisch begrüßen zu dürfen. Mehr Infos erhalten Sie über unsere Facebookseite (facebook.com/SPDSinzig) oder unsere Website (spd-sinzig.de/).


 

16.01.2023 in Aktionen

An ihrem 85. Geburtstag ist unsere Mitstreiterin Marga Drenk verstorben

 

Zu einer gerechteren und menschlicheren Welt gehört, dass es nicht nur uns selbst, sondern auch den Anderen gut gehen soll. Solidarität ist die Haltung, die uns täglich abverlangt wach zu bleiben und anzupacken, wenn´s sonst keiner tut. So hat auch Marga das gemacht.

Nicht wo es die Ämter und Ehren, sondern wo es die Arbeit gab, war sie zu finden: als AsF-Mitglied der ersten Stunde, als Stadt- und Ortsbeirätin, als Mitglied des Vorstands der Sinziger SPD über Jahrzehnte und bis zuletzt. Die jährlichen Preisskatturniere wären ohne sie nicht denkbar gewesen.

Mit ihrer Umsicht, ihrer Ausdauer, ihrem Einsatz und ihrer Hilfsbereitschaft war sie uns ein staunenswertes, ermutigendes Vorbild. Wir nehmen traurig Abschied von unserer guten Freundin.

Wir wünschen ihrer Familie und Rolf Kraft in diesen schweren Tagen und, dass ihre Trauer über diesen schmerzlichen Verlust durch die dankbare Erinnerung an gute und frohe gemeinsame Stunden allmählich gemildert werden möge.

Felix Blaich. Martin Eggert, Sabine Eggert, Hans-Dietrich Laubmann, Marina Nachtsheim, Romann Schröder, Astrid Weiß

Vorstand des SPD-Ortsvereins Sinzig

04.11.2022 in Stadtverband

Judengasse – Rückbenennung

 

Neben den Progromen aus dem 13. Und 14. Jahrhundert und im Jahr 1942 der stolzen Meldung Sinzig sei nun judenfrei, gab es weitere Versuche, Juden in Sinzig unsichtbar zu machen. Die Umbenennung der Judengasse in Schlageterstraße während der Naziherrschaft wurde auf Druck der Sieger rückgängig gemacht. Aber schon 1951 war der Versuch wieder erfolgreich: die Judengasse wurde in Gudestrasse umbenannt.

Dass in Sinzig jahrhundertelang Bürger jüdischen Glaubens lebten, bevor die Naziverbrecher sie in den Tod oder auf die Flucht trieben, sollte vergessen werden – das Gewissen war nicht rein. Weit hergeholte, historisch falsche Begründungen lieferten den Stadträten von damals den willkommenen Vorwand. Die Judengasse wurde ein zweites Mal umbenannt. Das macht Sinzig zu einem in Deutschland ganz besonderen Fall, der Aufmerksamkeit wecken dürfte.

Nun steht der Beschluss an, diese Schande rückgängig zu machen. Die Anwohner sind darüber nicht erfreut. Ihre Sorge über mit der Rückbenennung verbundenem Aufwand ist nachvollziehbar. Der Unwillen, künftig in einer anders benannten Straße wohnen zu sollen, ebenfalls. Aber: Solche Umbenennungen haben etwa im Fall der Löhndorfer Lindenstraße oder der Gustav Bunge Straße kein derartiges Echo ausgelöst. So weit ich weiß, wurden die Anwohner dort auch nicht nach ihrer Zustimmung gefragt. Ausgerechnet bei der Rückbenennung der Judengasse ist das auf einmal anders. 

Mit der Rückbenennung ehrt Sinzig das Andenken an seine verfolgten und ermordeten Mitbürger, hält die Erinnerung wach und tilgt einen Makel vom Ansehen unserer Stadt, der eben nur an dieser Stelle zu tilgen ist. Die Zeit dafür ist überreif. Das gilt es gegen den Unmut der Anwohner abzuwägen.

25.10.2022 in Ankündigungen

Bürgersprechstunde der Landtagsabgeordneten Susanne Müller, SPD

 

Ich lade Sie herzlich zu meiner Sprechstunde am 04. November 2022 ein. Ich werde von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr telefonisch oder virtuell erreichbar sein. Wenn Sie einen Sachverhalt oder ein Anliegen mit mir besprechen möchten, melden Sie sich bitte unter Lisa.Fischer@susanne-mueller.info an.

Durch Ihre vorherige Anmeldung kann ich mich auf alle Ihre Themen vorbereiten.

Ich freue mich auf Sie. Ihre Susanne Müller

Standpunkte

SPD News

29.01.2023 17:45 MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN
Kann ich mir meine Wohnung auch in Zukunft noch leisten? Diese Frage stellen sich Viele angesichts der gestiegenen Gas- und Strompreise. Damit die Miete und die Energiekosten kein Konto ins Minus bringen, gibt es jetzt das Wohngeld Plus. Wir haben das Wohngeld im Schnitt verdoppelt und die Zahl der Anspruchsberechtigten mehr als verdreifacht. Damit Wohnen für alle bezahlbar… MEHR WOHNGELD FÜR MEHR MENSCHEN weiterlesen

29.01.2023 17:44 SOZIALDEMOKRATISCHE ANTWORTEN AUF EINE WELT IM UMBRUCH
Die Kommission Internationale Politik des Parteivorstandes hat mit einer Neuausrichtung sozialdemokratischer internationaler Politik Antworten auf eine Welt im Umbruch formuliert. Wir dokumentieren das Ergebnispapier. Kommission Internationale Politik: „Sozialdemokratische Antworten auf eine Welt im Umbruch“

26.01.2023 17:46 Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau
Bernhard Daldrup, bau- und wohnungspolitischer Sprecher: Zwei neue Förderprogramme zur Unterstützung des Wohnungsneubaus gehen in Kürze an den Start. Ab März beginnt das Förderprogramm für klimafreundlichen Neubau (KFN). Ab Juni 2023 erfolgt eine bessere und zielgerichtete Neubauförderung für Familien. „Zusammen bilden die Maßnahmen einen starken Impuls für Eigentumsförderung und Klimaschutz. Beides hat für uns einen… Bernhard Daldrup zum Programm klimafreundlicher Neubau weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden