Erste Etappe der Tour de Skat - Gemischte Aussichten

Veröffentlicht am 02.09.2018 in Veranstaltungen

Skat ist zwar kein Glücksspiel - aber Pech kann auch dem versiertesten Spieler in die Karten fahren, während andererseits mit etwas Glück auch riskanteste Spiele gelingen. Solche Aussichten hatten wieder zahlreiche Skatfreunde zum Auftaktspieltag der traditionsreichen Sinziger Skatmeisterschaften ins Sinziger Bootshaus geführt. 
Neben den spannenden und abwechslungsreichen Spielrunden sorgten auch die engagierten, freundlichen Bootshaus-Wirtsleute und die gute Organisation des SPD-Teams um Marga Drenk dafür, dass der Abend angenehm und anregend verlief.
Als Standortbestimmung nach der langen Spielpause gelang Stefan Gritzner der erste Tagessieg mit 1982 Punkten. Ihm folgten Werner Kuhlen mit 1748 und Georg Bullok mit 1656 Punkten.
Nach über 45 Jahren erstmals ein Thema: „Was passiert eigentlich mit den Startgeldern?“ Der etwas verblüffte Martin Eggert freute sich, das aufklären zu können: „Die Gelder werden natürlich vollständig in die ausgespielten Preise und in die mit der Veranstaltung verbundenen Kosten gesteckt“ und sagte Interessenten gerne einen Einblick in die Kalkulation zu. 

Die nächste Etappe der Skatserie wird am 14. September um 19:30 Uhr in der Winzergaststätte in Bad Bodendorf ausgespielt.

 

 

Termine

Alle Termine öffnen.

08.06.2020, 20:00 Uhr - 21:00 Uhr Sitzung des Ortsvereins-Vorstands Sinzig

Alle Termine

Standpunkte

Jetzt Mitglied werden

SPD News

03.06.2020 18:45 Kinderbonus: So stärken wir Familien
Familien sind von den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise besonders betroffen. Sie hatten zum Beispiel durch die Schließung von Schulen und Kitas besondere Lasten zu tragen. Noch immer können viele Eltern aufgrund der eingeschränkten Kita- und Schulöffnungszeiten nicht voll arbeiten. Deswegen wollen wir sie gezielt mit einem Kinderbonus unterstützen: 300 Euro einmalig zur freien Verfügung für

03.06.2020 18:43 US-Präsident Donald Trump sollte ausnahmsweise das Richtige tun
Die Proteste in den USA nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd schlagen in Gewalt um. Die Gründe sind für SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich klar: struktureller Rassismus und ein populistischer Präsident. „Ich trauere mit den Demonstrierenden in den USA um den getöteten George Floyd. Ich habe Verständnis für die Wut, ihr Protest ist selbstverständlich. Das gewaltsame Umschlagen

01.06.2020 11:04 Kindertag: Für ein gutes Aufwachsen aller Kinder
Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag. An dem Tag macht auch die SPD-Bundestagsfraktion auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern aufmerksam. „Der Internationale Kindertag am 1. Juni findet in diesem Jahr unter den aller Orten zu spürenden Auswirkungen des Corona-Virus statt. Kinder und ihre Familien stehen derzeit oft unter noch mehr Druck als es ohne

Ein Service von websozis.info