Das Preisskatturnier zu Gast in Franken. Georg Bullok vorn.

Veröffentlicht am 15.10.2019 in Veranstaltungen

War es Vollmond? Selbst wenn nicht, der Mond strahlte hell über die Hügel auf der Fahrt von Sinzig nach Franken, so dass das Ziel leicht zu finden war. Denn das Vereinshaus des SV Franken war am Freitag, den 11. Oktober der Treffpunkt für Skatfreunde der Region. Zahlreiche Spieler fanden den Weg zum 4. Spieltag der Preisskatserie um die Sinziger Stadmeisterschaft. Die Fahrt lohnte, denn die tolle Betreuung durch den Frankener Sportverein und die gewohnt gute Organisation durch Marga Drenk und ihr Team von der Sinziger SPD ermöglichten den Skatfreunden einen abwechslungsreichen und reibungslosen Turnierabend.

In Franken freuten sich am Ende der zwei Spielrunden schließlich die Tagessieger Georg Bullok (1.954 Punkte), Gerhard Stollwerk (1.697) und Stefan Gritzner (1.613) sowohl über das Preisgeld als auch über die erzielten Meisterschaftspunkte.

Auch beim nächsten Mal spielen wir wieder hoch über Sinzig. Wer Lust bekommen hat, sein Glück zu versuchen, hat dazu am Freitag, den 25. Oktober im Dorfgemeinschaftshaus in Koisdorf Gelegenheit. Dort beginnt um 19:30 Uhr die 5. Runde des SPD Preisskats. "Es ist noch alles offen!" gab Marga Drenk den Spielern mit auf den Heimweg.

 

Standpunkte

Jetzt Mitglied werden

SPD News

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

Ein Service von websozis.info