Sinziger Skatmeisterschaft: Der achte Spieltag – ein besonderes Finale im Sinziger Bootshaus

Veröffentlicht am 09.12.2019 in Veranstaltungen

v.l.n.r: Stefan Gritzner, Marga Drenk, Axel Friedrich, Peter Heuser, Georg Bullok

Am Nikolaustag trafen sich die Skatfreunde zum Finale der Sinziger Skatmeisterschaft 2019 im Sinziger Bootshaus. In vorweihnachtlicher Stimmung und bei abendlichem Blick auf Rhein und Leubsdorf wurde auch bei der achten und letzten Runde der diesjährigen Skatmeisterschaft gereizt, bedient und gestochen.

Am Ende zeigte sich, dass der Führende der letzten Spielrunden an diesem letzten Spieltag uneinholbar vorne lag: Stefan Gritzner, Gewinner der letztjährigen Skatmeisterschaft, errang auch in diesem Jahr den Pokal des Sinziger Skatmeisters. Mit 10.892 Punkten führte er das Gesamtergebnis vor Georg Bullok mit 9.940 und Peter Heuser mit 9.474 Punkten an. Unter herzlichem Beifall nahm Gritzner die wohlverdiente Trophäe entgegen.

Rührende Besonderheit am Rande: Die Spieler hatten gesammelt und Martin Zug überreichte in ihrem Namen ein Geschenk an die gute Seele der Sinziger Skatmeisterschaften, Marga Drenk.
"Was für eine schöne Überraschung!" strahlte eine sichtlich gerührte Marga, "ich freue schon auf die nächsten Skatmeisterschaften in geselligem Miteinander!".

 

Standpunkte

Jetzt Mitglied werden

SPD News

20.01.2020 17:06 Libyen-Konferenz
Waffenembargo und Schweigen der Waffen Diplomatischer Durchbruch beim Berliner Libyen-Gipfel: Die in den Bürgerkrieg verwickelten Staaten haben sich zu einer Einhaltung des Waffenembargos und einem Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien in Libyen verpflichtet. Die Libyen-Konferenz sei „ein wichtiger friedenstiftender Beitrag der deutschen Außenpolitik und ein großer diplomatischer Erfolg von Außenminister Heiko Maas“, begrüßte

20.01.2020 17:05 Nicht die Zeit, neue Bedingungen bei der Grundrente aufzumachen
SPD-Fraktionsvizin Katja Mast wehrt sich gegen alle Versuche, die getroffenen Vereinbarungen zur Grundrente jetzt wieder in Frage zu stellen. „Die Grundrente kommt wie vereinbart. Und jetzt ist bestimmt nicht die Zeit, neue Bedingungen aufzumachen. Der Gesetzentwurf geht jetzt seinen Gang in der Regierung und dann im Parlament. Wir begrüßen, dass Bundessozialminister Hubertus Heil dabei immer die Menschen

16.01.2020 16:29 Herzlichen Glückwunsch, Münte!
Franz Müntefering wird 80. Von der Volksschule zum Vizekanzler. Ein Vollblutpolitiker aus Überzeugung. Sozialdemokrat, immer. Stets ist er dabei er selbst geblieben: nüchtern, gelassen, mutig, voller Leidenschaft, mitunter verschmitzt und nie abgehoben. Immer unverwechselbar. Dafür schätzen ihn die Menschen – über Parteigrenzen hinweg. Das Glückwunschschreiben der Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans im Wortlaut. Quelle:

Ein Service von websozis.info