Rückenwind für die Kinderstadtranderholung der Arbeiterwohlfahrt

Veröffentlicht am 03.11.2022 in Aktionen

Martin Eggert übergibt Spende

Übersetzungsprobleme gelöst

Sinzig. Dass man die Kirmesfreuden der Großen in Freuden für Sinziger Kinder übersetzen kann, zeigten die Sinziger Sozialdemokraten, die den Erlös des diesjährigen Kirmesbierstands wieder der Stadtranderholung zukommen ließen. Heike Ody und Sigrid Arzdorf vom Vorstandsteam der Arbeiterwohlfahrt ließen es sich nicht nehmen, Martin Eggert, dem Überbringer eines prall gefüllten Umschlags, zu zeigen, wie die Kinder rund um das Hennes Schneider-Haus ihre Ferientage verbringen und wofür das Geld eingesetzt werden könnte.

„Diesmal haben wir nicht Bier ausschenken können bis der Zapfhahn kräht, denn Corona hat uns gezwungen Flaschenbier zu verkaufen. Aber mit dem Bier der Vulkanbrauerei aus Mendig, die uns auch den Stand gestellt hat, haben wir erfreuliche 1000 € zusammengebracht. Und die kommen nun der guten Sache, Sinziger Kindern frohe Ferientage zu ermöglichen, zugute. Wir haben Respekt vor Eurem Team, das seit Jahrzehnten dieses Angebot auf die Beine stellt.“ so Eggert bei der Übergabe an Sigrid Arzdorf, die trocken aber herzlich „Danke schön - und bis nächstes Jahr!“ entgegnete.

 

 

Standpunkte

SPD News

30.11.2022 19:55 Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus
Besserer Schutz für Jüdinnen und Juden Sebastian Hartmann, innenpolitscher Sprecher;Simona Koß, zuständige Berichterstatterin: Heute wurde die von Nancy Faeser vorgelegte Nationale Strategie gegen Antisemitismus und für jüdisches Leben (NASAS) vom Kabinett verabschiedet. Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt das ausdrücklich. „Allen zivilgesellschaftlichen und politischen Bemühungen zum Trotz nimmt der Antisemitismus in Deutschland zu. Insbesondere während der Coronapandemie haben antijüdische… Hartmann/Koß zur Nationalen Strategie gegen Antisemitismus weiterlesen

30.11.2022 19:44 Achim Post zu EU/Ungarn
Orban-Regierung muss jetzt dringend und deutlich nacharbeiten Im Streit über demokratische Standards will die EU-Kommission für Ungarn vorgesehene 13 Milliarden Euro vorerst nicht auszahlen. SPD-Fraktionsvize Achim Post sieht die Orban-Regierung jetzt in der Pflicht. „Es ist zu begrüßen, dass die EU-Kommission gegenüber der ungarischen Regierung konsequent bleibt. Voraussetzung für eine Entsperrung der EU-Gelder an Ungarn… Achim Post zu EU/Ungarn weiterlesen

28.11.2022 20:26 Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten
Die heutige öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft hat den Kurs der SPD-Bundestagsfraktion im Umgang mit neuen Gentechniken bestätigt. Auch für Techniken wie CRISPR/Cas müssen Transparenz und Risikoüberprüfung verpflichtend geregelt bleiben, damit Sicherheit und Wahlfreiheit für die Verbraucherinnen und Verbraucher und für die Landwirte gewährleistet werden können. „Als SPD-Fraktion stehen wir dafür ein,… Neue Gentechniken: Vorsorgeprinzip muss gelten weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Jetzt Mitglied werden