Gut aufgestellt für den Sinziger Ortsbeirat

Veröffentlicht am 11.03.2019 in Kommunales

Mit bewährten und mit neuen Gesichtern geht die SPD der Kernstadt bei den Ortsbeiratswahlen ins Rennen. Der stellvertretende Ortsvorsteher Ingo Terschanski führt die Liste an.  Ihm folgt Marga Drenk, eine Ortsbeirätin mit Erfahrung. Erstmals kandidieren Sabine Eggert, Thorsten Schomann und Simon Eggert. Inge Pauls, Martin Eggert und Dr. Axel Friedrich komplettieren die Liste.

Die konstruktive, ideenreiche und mit einigen Erfolgen belohnte Zusammenarbeit im Ortsbeirat, die beispielsweise die Sanierung der Löwentreppe, den Bau einer Kindertagesstätte im Weidenweg und die Neuerrichtung der Bronzeplastik „Das alte und das neue Sinzig“ angestoßen hat, soll fortgesetzt werden. „Wir sind im Gespräch mit den Sinzigern. Wir haben viele Ideen und Lust, sie zu verwirklichen“ erklärte Ingo Terschanski „und das trotz der Grenzen, die die gewachsene Verschuldung der Stadt den Gestaltungsmöglichkeiten setzt.“

Dieser besonderen Herausforderung wollen sich die Kandidatinnen und Kandidaten stellen, um das Leben in Sinzig weiter zu verbessern.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

22.11.2019, 19:30 Uhr - 23:00 Uhr Sinziger Skatmeisterschaften 2019: 7. Spieltag

06.12.2019, 19:30 Uhr - 23:00 Uhr Sinziger Skatmeisterschaften 2019: 8. Spieltag und Finale

Alle Termine

Standpunkte

Jetzt Mitglied werden

SPD News

18.11.2019 15:59 Wir machen Betriebsrenten attraktiver – und das ist längst überfällig
Betriebsrentnerinnen und Betriesbrentner sollen entlastet werden bei den Beiträgen. Worum genau es geht, erläutern die stellvertretenden Fraktionschefinnnen Bas und Mast. Bärbel Bas: „Es ist gut, dass der Gesetzentwurf jetzt schnell vorgelegt wird und wir die Vereinbarung im beschleunigten Verfahren umsetzen können. So kann die Entlastung der Betriebsrentnerinnen und Betriebsrentner schon zum 1. Januar 2020 in Kraft

18.11.2019 15:58 Erstmals 50 Millionen Euro für die Förderung privater Ladeinfrastrukturen
Die Bundesregierung hat ihren Masterplan Ladeinfrastruktur vorlegt, der die Elektromobilität noch stärker fördert. Das begrüßt SPD-Fraktionsvize Bartol – er bemängelt aber, dass zwei wichtige Forderungen der SPD-Fraktion nicht enthalten sind. „Mit dem vorgelegten „Masterplan Ladeinfrastruktur“ fördert die Bundesregierung die Elektromobilität und den Ausbau der notwendigen Ladeinfrastruktur künftig noch stärker. Bis 2022 sollen zusätzlich 50.000 öffentliche Ladestationen

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

Ein Service von websozis.info